Many thanks to Hanzík for the Czech translations!

tcc-case-title
mäßig geeky  mäßig geeky

Fall 184

Game of Life

Jinyu, Äbtissin aller Orden und Anliegen, inspizierte die Arbeit ihres Tempels, als sie auf einen der neuen Mobile Applikations-Entwickler traf, der über seinem Tisch gebeugt schuftete. Sie blickte über seine Schulter, um zu sehen, woran er arbeitete, doch sein Bildschirm zeigte nur winzige pulsierende schwarze Quadrate auf einem weißen Feld. Jinyu klopfte sanft mit ihrem Stab am Schädel des Mönchs.

“Erkläre dies”, sagte die Äbtissin, und zeigte mit dem Stab auf den Bildschirm.

“Ich habe eine neue dünn besiedelte Datenstruktur erfunden,” sagte der Mönch, “und wollte sehen, ob ich damit eine effiziente Simulation vom ‘Game of Life’ bauen kann.

Der Mönch tippte auf einen Knopf auf seinem Tablet, das nun ein weißes Bild zeigte. Dann malte er mit einem Schreibgriffel eine gezackte schwarze Linie darauf. Er tippte noch mal auf den Knopf und die schwarze Linie barst, und verteilte sich über das Display wie gepixeltes Konfetti.

Jinyu verzog das Gesicht. “Dies ist ‘Leben’, ja?”

Der Mönch nickte nervös.

Jinyu löschte die Darstellung wie der Mönch es getan hatte. Dann nahm sie den Griffel und schrieb in feiner Handschrift:

ALLE ARBEIT
ALL UNSERER TAGE

Als sie den Knopf erneut antippte, verflüssigten sich sofort die Worte und lösten sich in eine sich windende Lache von schwarzen und weißen Maden auf. Daraus erwuchs ein Schwarm schwarz gepixelter Fliegen, die sich zerstreuten, vermehrten, aneinander stießen und starben. Schwarze Ameisen entstiegen ihren Resten, und glitten im Gleichschritt ins Ungewisse. Nach kurzer Zeit blieb nur eine weiße Wüste, in der ein paar einsame Staubkörnchen in einem leichten, unsichtbaren Wind zitterten.

Jinyu gab dem Mönch sein Tablet zurück. “Eine sehr präzise Simulation.”

* Der Hover-Text der Illustration ist aus Dave Matthews Band’s “Ants Marching”, was gut zum Thema passt.
** Und wer staunen möchte, sehe sich diese wundervolle Implementierung von Life in Life an.