Many thanks to Hanzík for the Czech translations!

tcc-case-title
mäßig geeky  mäßig geeky

Fall 204

Nachtschicht

Die kleine Nonne Hwídah war bekanntermaßen Meister Banzens erste Wahl, wenn jemand Probleme auf Produktion untersuchen sollte. Hwídah war nicht stolz auf diese Rolle, denn sie vermutete, dass dies lediglich Banzens Strafe für ihre Neugier sei. Die Tatsache, dass sie nun täglich stundenlang über Log-Dateien brütete, war nicht geeignet, ihren Verdacht zu entkräften.

“Es ist höchst frustrierend,” sagte sie Banzen, als dieser sie fragte, wie sie mit ihrer neuesten Aufgabe zurecht käme. “Theoretisch sollte so ein Problem nur auftreten, wenn der Lauf nicht um Mitternacht los geht. Unsere Log-Dateien zeigen aber an, dass der Lauf vier Stunden später als geplant begann, aber ich kann ums Verrecken nicht herausfinden, warum, und ich werde noch scheel vom Log-Lesen”

Banzen schaute sich den laufenden Text am Monitor an. “Sehr gut,” sagte er. “Ihr habt genug gelitten. Wählt eine Stunde am Abend, und Eure weitere Untersuchung sei auf diese eine Stunde beschränkt.”

Hwídah dachte einen Moment nach. “Die siebte Abendstunde,” sagte sie, “Dann bin ich gerade mit dem Abendessen fertig und allen Herausforderungen gewachsen.”

Banzen nickte und ging hinaus.

- - -

Hwídahs Telefon weckte sie nachts um halb Drei. Es war Banzen, der sie in den Tempelhof zu einer Rufbereitschafts-Aufgabe zitierte.

“Hatten wir uns nicht auf die siebte Abendstunde geeinigt?” fragte sie müde.

“Haben wir.” sagte Banzen. “Und für mindestens einen unserer Benutzer ist es exakt sieben Uhr dreiunddreißig, Ortszeit. Für einen anderen ist es acht Uhr dreiunddreißig, und so weiter, über den ganzen Erdball. Wie unglücklich, dass Ihr die Stunde nicht in UTC spezifiert habt, denn dies wäre eindeutig.

“In der Tat” stöhnte Hwídah. “Doch wie die meisten geistig gesunden Menschen bin ich nicht gewohnt, in UTC zu denken.”

“Oh, es ist ganz einfach,” sagte Banzen. “Nehmt einfach unsere Ortszeit und addiere vier Stunden. Ich sehe es als eine gute Übung, um unsere Log-Dateien zu lesen, deren Zeitstempel alle in UTC geschrieben werden.”