Many thanks to Hanzík for the Czech translations!

tcc-case-title
nicht geeky  nicht geeky

Fall 32

Unkraut

Der Tempel brauchte einen zusätzlichen Entwickler, und zwei Neulinge hatten sich um die Position beworben. Java Meister Banzen sandte einen Mönch, sie zu interviewen.

“Sie waren in allen Belangen gleich qualifiziert,” berichtete der Mönch des Abends. “Gleiches Alter, Gewicht, Statur, Körperhygiene, Fähigkeit im Schwertkampf und Präferenz koffeinhaltiger Getränke. Also gab ich beiden Kandidaten das gleiche Logik-Rätsel. Einer versagte; der andere löste es.”

Java Meister Banzen sprach: “Bring mich in die Räume, in denen sie interviewt wurden.”

Zuerst kamen sie in den Raum des gescheiterten Kandidaten, dessen Lösungsansatz noch in jadegrünem Marker auf der Weißtafel stand. Peinlichst akkurate Abbildungen standen in präzisen Reihen und Spalten. Java Meister Banzen fand schnell den Fehler in des Kandidaten Schlussfolge.

Da sprach der Meister: “Eine Grotte, wo Erbsenpflanzen versuchen, die Schneedecke zu durchbrechen. Hegen wir sie, werden wir im Frühjahr gut essen.”

Als nächstes kamen sie in den Raum des erfolgreichen Kandidaten. Auch hier sah man Spuren grünen Markers, doch in diesem Raum wucherten die Zeichnungen bar jeder Ordnung über die Tafel. Hastige Kritzeleien wanden sich um-, oder gar durcheinander—ein dichtes Knäuel von Kauderwelsch.

Der Java Meister schüttelte den Kopf. “Hier ist Dir zufolge frischer Dill und Lemongras, doch ich würde es in dem Unkraut nie finden.”